www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Felixer Weiher (Tretsee) (Höhe 1604m)

Frühlingswanderung im Nonstal

 zur Startseite 
 Weißhorn (Fleimstaler Alpen)


Gebirge: Nonsberge
Tourencharakter: Wanderung leicht
Ausgangspunkt: St. Felix (Deutschnonsberg), Pipa (Höhe: 1378m)
Gehzeit: 2:00 Stunden
  Felixer Weiher 50 Minuten, Felixer Alm 10 Minuten, Gasthaus Waldheim 10 Minuten
Höhenunterschied: 270m
Einkehrmöglichkeit: Felixer Alm, Gasthof Waldheim
Tourenbeschreibung:
Clusius-Enzian
Clusius-Enzian
Am südlichen Ortsende von St. Felix fuhren wir ca. 1km auf einer schmalen Straße zum Parkplatz Felixer Weiher. Wir gingen auf einen sehr schönen Waldpfad (Wegbeschilderung Nr. 9) zum Felixer Weiher hoch. Entlang von wunderschönen Blumenwiesen erreichten wird eine Almstraße. Wir folgten dieser kurz und wählten den Weg weiter zum Felixer Weiher, links führt ein Weg zur Felixer Alm. Zwischen den Lärchenbäumen blüht zu dieser Jahreszeit der Clusius-Enzian und die schwefelgelbe Alpen-Küchenschelle (Pulsatilla apiifolia) in voller Pacht. Eine Baustelle blockiert uns kurz vor dem See den Weiterweg. Wir gingen beim Umleitungsschild auf einem ausgetrampelten Pfad kurz hoch und erreichten somit den Uferweg. An See angelangt, stellten wir fest, daß das Wasser um mehr als 1 Meter abgelassen wurde. Betrübt gingen wir zur Felixer Alm und stärkten uns mit einer Brettljause und einigen Gläsern Wein.
Gasthaus Waldheim
Gasthaus Waldheim
Auf einen schmalen Waldweg ging es in 10 Minuten zum Gasthaus Waldheim.
Von hier ist in ca. 1:20 Stunde der Aussichtpunkt Grantkofel (ital. Macaion, Höhe 1865m) erreichbar. Ein Gipfel mit einer fantastischen Aussicht auf die Dolomiten (Rosengarten), Brenta, Ortler, Ötztaler und Sarntaler Alpen.
Zurück zum See, ging es auf dem Aufstiegsweg wieder zum Ausgangspunkt zurück.



nützliche Informationen im Internet:
www.ultental-deutschnonsberg.info

Buchtipp: Schneeschuhwandern in Südtirol
(Oswald Stimpfl/Georg Oberrauch, ISBN 3-85256-278-3)
© 2006 - 2008 www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 29.05.2006]